Eine Frau liegt in einer roten Hängematte

Hängematte

  1. Startseite
  2. Camping
  3. Hängematte
Wenn es um die Planung eines Campingtrips gehen, denken die meisten unweigerlich an eine Nacht im Zelt. Mehr und mehr Outdoorenthusiasten schwören allerdings auf die unvergesslichen Erfahrungen, die eine Übernachtung in einer Hängematte mit sich bringt. Eine Hängematte beim Camping zu verwenden hat den Vorteil, dass Sie Ihr Lager nahezu überall aufschlagen können. Was das schlafen in einer Hängematte noch für Vorteile hat und worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich eine Hängematte kaufen wollen verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Was ist eine Hängematte?

Bei einer Hängematte handelt es sich um eine Art schwebende Unterkunft, die mithilfe zweier Seile zwischen zwei Ankerpunkte gespannt wird.

Hängematten sind nicht nur geeignet, um einige gemütliche Stunden im Garten zu verbringen, sondern machen auch beim Camping eine gute Figur.

Insbesondere wenn Sie es mit einem unebenem und/oder hartem Untergrund zu tun haben, ist eine Hängematte von Vorteil.

Auch das Gewicht einer Hängematte ist deutlich geringer, als dass eines Zeltes.

Viele empfinden das Schlafen in einer Hängematte als äußerst bequem und erholsamer als eine Übernachtung auf dem Boden.

Diese Arten von Hängematten gibt es

Auch wenn moderne Hängematten den älteren Modellen ähneln, haben Sie mit traditionellen Hängematten nicht viel gemeinsam. Im Laufe der Zeit hat sich im Bereich der Hängematten einiges getan.

Viele aktuelle Modelle werden speziell für den Outdooreinsatz gefertigt und verfügen über eine entsprechende Qualität.

Folgende Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Ausführungen: 

Eine Hängematte vor einer Blockhütte

 Hängematte mit Spreizstange

Hängematten dieser Bauart werden entweder mithilfe von Polyester- oder Baumwollseilen befestigt.

Die Spreizstangen ermöglichen es Ihnen, gerade zu liegen. Für einen größtmöglichen Komfort empfehlen wir Ihnen sich für eine Hängematte aus Baumwolle zu entscheiden.

Wenn Sie hingegen Wert auf Langlebigkeit und ein möglichst geringes Gewicht legen, ist eine Hängematte aus Polyester deutlich besser geeignet.

Hängematten aus Fallschirmseide

Wie es der Name bereits erahnen lässt, werden diese Hängematten aus der selben Nylonart hergestellt, die auch bei der Produktion von Fallschirmen zum Einsatz kommt.

Dies macht entsprechende Hängematten sehr robust.

Wenn Sie eine hochwertige Hängematte suchen und Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legen, sind entsprechende Modelle genau das richtige für Sie.

Ultraleicht-Hängematten

Diese Hängematten bestehen aus besonders leichten Materialien. Dies hat nicht nur zur Folge, dass sie sich kaum auf das Gewicht Ihrer Ausrüstung auswirken, sondern sorgt zudem dafür, dass sie wenig Platz verbrauchen.

Ultraleicht-Hängematten sind für nahezu jedes Vorhaben geeignet und dabei auch noch sehr komfortabel.

Expeditionshängematten

Hängematten, die für die extremen Anforderungen geeignet sind, welche eine Expedition mit sich bringt, bestehen aus qualitativ hochwertigen Materialien.

Eine Vielzahl praktischer Features sorgt für den größtmöglichen Komfort sowie die notwendige Stabilität.

Wenn Sie eine Hängematte benötigen, die Sie vor Insekten und Wettereinflüssen schützt, sind solche Modelle perfekt geeignet.

Worauf sollte Ich beim Kauf einer Hängematte achten?

Eine Hängematte zu finden, die zu Ihren Bedürfnissen und Anforderungen passt kann bei der großen Auswahl an Modellen schwieriger sein, als man zunächst denken mag.

Damit Sie schneller fündig werden und sich ins Abenteuer stürzen können haben wir uns für Sie mit dem Thema „Hängematte“ auseinandergesetzt.

Die Resultate unserer Recherche finden Sie im folgenden Textabschnitt.

Größe

Hängematten gibt es in zwei unterschiedlichen Größen, Hängematten für eine- und für zwei Personen. Die breite einer Hängematte für eine Person variiert je nach Hersteller und Modell zwischen 145 und 155 Zentimetern.

Hängematten für zwei Personen sind in etwa doppelt so breit. Die Länge liegt bei durchschnittlich 3 Metern. Wenn Sie Wert auf Komfort legen, sollten Sie sich für eine möglichst breite Hängematte entscheiden.

Eine Plane als Regenschutz über einer Hängematte

Schutz vor Umwelteinflüssen

Damit Sie beim Campen vor Regen geschützt sind, empfehlen wir Ihnen eine Hängematte, die über ein Regenschild verfügt.

Dieses wird Sie nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern auch vor einfallendem Sonnenlicht schützen.

Auch ein Insektengitter ist ratsam.

Material

Das Material bestimmt maßgeblich, wie sich eine Hängematte anfühlt und wie lange diese hält. Baumwolle ist atmungsaktiv und sehr angenehm auf der Haut. Dafür neigt das Material dazu, Feuchtigkeit aufzunehmen und benötigt zudem einige Zeit, um zu trocknen.

Baumwollhängematten sind nur bedingt für den Outdooreinsatz geeignet, da sie viel Gewicht mit sich bringen und anfällig gegenüber Feuchtigkeit sind.

Hängematten aus Polyester oder Nylon sind weich, widerstandsfähig und leicht.

Folglich sind sie gut geeignet fürs Campen bei unterschiedlichen Wetterbedingungen.

Baumschoner

Zur Befestigung am Baum oder an anderen tragfähigen Objekten kommen bei traditionellen Hängematten einfache Seile zum Einsatz. Dies kann jedoch den Baum verletzen.

Deutlich effektiver und vollkommen ungefährlich für den Baum ist die Verwendung von Baumschonern.

Diese sorgen dafür, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt wird und die Rinde des Baums auch bei einem längeren Einsatz unbeschadet bleibt.

Belastbarkeit

Kleinere Hängematten, die für eine Person ausgelegt sind, tragen nur ein begrenztes Gewicht. Um schwere Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie unbedingt eine Hängematte kaufen, die Ihr Gewicht locker tragen kann.

Entsprechende Angaben finden sich in der Regel auf der Produktverpackung oder der Internetseite des jeweiligen Herstellers.

Isolation

Es liegt in der Natur der Sache, dass Hängematten primär für die Verwendung in wärmeren Gebieten geeignet sind.

Es gibt allerdings auch einige Ausnahmen.

Hängematten, die sich zur Verwendung bei niedrigen Temperaturen eignen, sind mit unterschiedlichen Isolationsmöglichkeiten ausgestattet, die dafür sorgen sollen, dass die durch die Körperwärme aufgewärmte Luft nicht die Hängematte verlassen kann.

Um für zusätzliche Wärme zu sorgen, gibt es sogar Hängematten mit einem integriertem Schlafsack.

Einsatzort

Überlegen Sie sich, wo Sie Ihre Hängematte einsetzen wollen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden.

Eine Hängematte für den Balkon muss nicht unbedingt ultraleicht sein, wohingegen eine Hängematte fürs Camping oder andere Outdooraktivitäten nach Möglichkeit widerstandsfähig und kompakt sein sollte.

Die Länge der Ridgeline

Die Ridgeline – auf Deutsch Strukturleine – ist ein Seil, welches zwischen die Enden der Hängematte gespannt wird. Die Länge der Ridgeline muss nicht zwangsläufig der der Hängematte entsprechen. In den meisten Fällen ist Sie etwas kürzer.

Wie hoch oder tief und in welchem Winkel Sie über dem Boden Hängen, hängt im Wesentlichen von der Länge Ihrer Ridgline ab.

Was kostet eine Hängematte?

Im Gegensatz zu vielen Hightech-Zelten sind Hängematten relativ preisgünstig. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass Hängematten deutlich weniger Platz bieten und auch der Herstellungsaufwand geringer ist.

Eine komfortable und hochwertige Hängematte für den Outdooreinsatz kostet zwischen 70€ und 100€.

Nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, sich für eine Hängematte von einem renommierten Hersteller zu entscheiden.

Aktuelle Beiträge

Das könnte dich auch interessieren:
Menü