Mobiler Campinggrill

  1. Startseite
  2. Camping
  3. Mobiler Campinggrill
Sie suchen nach einem mobilen campinggrill zum Wandern oder Zelten? In den letzten Jahren ist das Angebot an entsprechenden Modellen immer weiter gestiegen. Die Auswahl ist so groß geworden, dass es schwerfallen kann, sich einen Überblick zu verschaffen. Um Ihnen genau dies zu vereinfachen haben wir uns intensiv mit dem Thema „portabler Campinggrill“ beschäftigt. Alles was Sie wissen müssen haben wir im folgenden Artikel für Sie zusammengefasst.

Campingaz – Gasbetriebener Campinggrill

  • Brennstoff: Gas
  • Verbrauch: 99 Gramm/Stunde
  • Gewicht: 2,2 Kilogramm
  • Abmessungen: 33 Zentimeter x 13 Zentimeter

Beschreibung

Der Campingaz-Partygrill wird über eine handelsübliche CV Kartusche mit Brennstoff versorgt und eignet sich sowohl für den Einsatz beim Wandern als auch für das Grillen auf Festivals oder Gartenpartys. Mit einem Gewicht von lediglich 2,3 Kilogramm lässt sich der Campinggrill in nahezu jedem Rucksack problemlos transportieren. Da sich die Hitze über die Gaszufuhr regulieren lässt können Sie Fleisch und Gemüse punktgenau zubereiten und/oder warmhalten. Dank der integrierten Piezozündung lässt sich der Grill schnell und ohne Streichhölzer entzünden. Die vier Beine des Campinggrills sorgen für einen sicheren Stand. Der antihaftbeschichtete Grillrost ist groß genug, um Nahrung für bis zu drei Personen gleichzeitig zuzubereiten. Um den Campingaz-Partygrill in Betrieb zu nehmen müssen Sie lediglich eine Gaskartusche eindrehen, bis diese einrastet und anschließend die Piezozündung betätigen.

Worauf muss Ich beim Kauf achten?

Wenn Sie sich einen portablen Campinggrill kaufen wollen müssen Sie dabei gewisse Dinge beachten. Nur wenn Sie sich vor der Anschaffung Gedanken über Ihre Bedürfnisse sowie mögliche Kaufkriterien machen, werden Sie ein Modell finden, mit dem Sie zufrieden sind. Folgende Aspekte spielen beim Erwerb eines Campinggrills eine Rolle.

Was haben Sie mit dem Campinggrill vor?

Bevor Sie sich einen Campinggrill kaufen sollten Sie sich überlegen, was Sie mit diesem Vorhaben.  Schließlich ist es ein Unterschied ob Sie nach einem Outdoorgrill suchen, den Sie auf dem Campingplatz benutzen wollen, um Ihre Familie zu bekochen oder ob Sie einen Grill haben möchten, auf dem Sie sich nach dem Angeln ein frisches Filet zubereiten können. Welches Modell das richtige für Sie ist hängt folglich von den Bedingungen ab, unter denen Sie Ihren Outdoorgrill nutzen werden. Auch die Menge an Nahrung, die Sie darauf zeitgleich zubereiten wollen, spielt beim Kauf eine Rolle.

Mobilität und Gewicht

Das Gewicht eines portablen Campinggrills ist von großer Bedeutung. Wenn Sie nach einem Campinggrill zum Wandern suchen sollten Sie ein Modell wählen, dass so leicht und handlich wie möglich ist. Bedenken Sie, dass Sie den Grill beim Wandern permanent mit sich herumtragen müssen. Es ist also ein enormer Unterschied ob Sie einen Outdoorgrill kaufen, der 3 Kilogramm oder 4 Kilogramm wiegt. Wenn Sie einen Roadtrip planen oder mit dem Kanu unterwegs sind ist das Gewicht nicht so wichtig. Jedoch sollten Sie es auch in diesem Fall mit dem Gewicht nicht übertreiben. Achten Sie außerdem darauf, dass der Campinggrill in Ihren Kofferraum/Rucksack passt und dort nicht zu viel Platz wegnimmt.

Packmaß

Einige Modelle lassen sich für den Transport zusammenklappen oder auseinanderbauen. Ist dies der Fall empfiehlt sich ein Modell mit einem möglichst geringen Packmaß.

Informationen über das Packmaß eines Campinggrills finden Sie auf der Internetseite des Herstellers oder in der Bedienungsanleitung.

Brennstoff

Im Wesentlichen müssen Sie sich zwischen Gas und Holzkohle entscheiden.

Ein gasbetriebener Outdoorgrill hat den Vorteil, dass Sie lediglich eine Gaskartusche und keinen Sack Holzkohle mit sich tragen. Dies spart Gewicht und Sie machen sich nicht die Hände schmutzig.

Außerdem können Sie mit einem Gasgrill anfangen zu kochen, ohne darauf warten zu müssen, dass die Kohle fertig ist.

Ein Nachteil von Gasgrills zum Campen liegt in der Tatsache, dass Sie auf Gas angewiesen sind. Bei Kälte und in abgelegenen Gebieten kann die Brennstoffversorgung schwierig werden.

Einen Holzkohlegrill hingegen können Sie zur Not auch mit Holz betreiben.

Fans des von mobilen Holzkohlegrills sind außerdem der Überzeugung das es sich um eine Frage des Geschmacks und der Atmosphäre handelt. Darüber hinaus lässt sich ein Kohlegrill unmittelbar nach der Benutzung nicht anfassen.

Handhabung

Nach einem anstrengenden Tag in der Natur hat man oftmals ein Loch im Bauch. Damit Sie so schnell es geht zu Ihrer wohlverdienten Mahlzeit kommen ist es ratsam einen Outdoorgrill zu wählen, der sich schnell und leicht aufbauen/betriebsbereit machen lässt.

Größe der Kochoberfläche

Auch die Größe des Kochfeldes ist Kaufentscheidend. Wenn Sie in einer Gruppe grillen wollen sollten Sie darauf achten, dass der Grillrost Ihres portablen Campinggrills groß genug ist. Falls Sie lediglich für sich- oder für sich und Ihren Partner grillen genügt ein kleiner Grillrost.

Tipp: Hier finden Sie Informationen zum Thema Ernährung beim Campen 

Was kostet ein portabler Campinggrill?

Das Angebot an unterschiedlichen Modellen ist innerhalb der letzten Jahre deutlich nach oben gegangen. Mittlerweile gibt es Campinggrills in vielen verschiedenen Preisklassen. Wenn Sie einen gewissen Qualitätsanspruch haben müssen Sie mit Kosten zwischen 80€ und 150€. Ein günstiger Campinggrill hingegen ist schon ab 20€ zu haben ist in den meisten Fällen aber auch schlechter verarbeitet. Wenn Sie vorhaben Ihren Outdoorgrill längerfristig zu nutzen sollten Sie folglich lieber etwas mehr Geld einplanen.

Wo kann Ich einen Campinggrill zum Wandern kaufen?

Wenn Sie nach einem Campinggrill fürs Zelten, Bushcraften oder Wandern suchen, haben Sie die Wahl zwischen einer Bestellung im Internet und dem Kauf in einem Laden. Einige präferieren es, sich das gewünschte Modell in einem Laden vor Ort anzugucken und in der Hand zu halten. Dies hat auch den Vorteil, dass Sie sich beraten lassen können und Ihren Grill sofort mitnehmen können. Deutlich länger dauerrt die Bestellung bei Amazon.de oder anderen Shops jedoch nicht. Die meisten Versandhändler liefern innerhalb weniger Werktage und haben in der Regel eine deutlich größere Auswahl.

Quellen und weitere Informationen

Aktuelle Beiträge

Das könnte dich auch interessieren:
Menü