So machen Sie Ihren Rucksack leichter

  1. Startseite
  2. Magazin
  3. So machen Sie Ihren Rucksack leichter
Wenn Sie beim Wandern nicht unter der Last Ihres Rucksacks zusammenbrechen wollen sollte Ihr Rucksack so leicht wie möglich sein. Selbst die schönste Route wird schnell zu einer Qual, wenn der Rucksack so schwer ist, dass der Rücken anfängt zu schmerzen. Damit Sie Ihre nächste Tour genießen können, ohne permanent pausieren zu müssen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche Optionen es gibt, wenn Sie Ihren Rucksack leichter machen wollen, verraten wir Ihnen im folgenden Artikel.

Rucksack leichter machen – So sparen Sie Gewicht

Wenn Sie Ihren Rucksack leichter machen wollen gibt es hierzu verschiedene Optionen. Welche Möglichkeiten Sie haben, um Gewicht zu sparen erfahren Sie im nächsten Textabschnitt.

Kaufen Sie sich einen leichten Rucksack

Wenn Sie noch keinen Rucksack haben sollten Sie sich für ein möglichst leichtes und komfortables Modell entscheiden.

Achten Sie beim Kauf auf folgende Faktoren:

  • Verarbeitung: Suchen Sie sich nach Möglichkeit einen Rucksack, der aus leichten Materialen besteht. Besonders empfehlenswert sind Rucksäcke, die aus Stoff und/oder Nylon bestehen. Im Idealfall sollte der Rucksack im ungepackten Zustand leichter sein als Ihre Ausrüstung.
  • Schulterriemen: Wählen Sie einen Rucksack mit möglichst breiten, gepolsterten Schulterriemen. So ist gewährleistet, dass sich das Gewicht gleichmäßig verteilt und das sich der Rucksack komfortabel tragen lässt. Dünne Riemen hingegen werden schnell unangenehm und hinterlassen Striemen auf der Haut.

Wählen Sie einen Rucksack mit vielen Fächern

Je besser das Gewicht in Ihrem Rucksack verteilt ist, desto angenehmer lässt sich dieser tragen. Um das Gewicht innerhalb Ihres Rucksacks gut verteilen zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Modell zu kaufen, dass über viele Fächer und Taschen verfügt.

Benutzen Sie einen leichten Schlafsack

Um Gewicht zu sparen und Ihren Rucksack leichter zu machen, empfehlen wir Ihnen, einen Schlafsack mitzunehmen, der so wenig wiegt wie möglich. Der Schlafsack gehört – neben dem Zelt – zu den wohl schwersten Ausrüstungsgegenständen beim Wandern. Damit Ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollten Sie sowohl auf das Gewicht Ihres Schlafsacks als auch Ihrer Isomatte achten. Wenn Sie bei tiefen Temperaturen unterwegs sind, können Sie Ihre Jacke während der Nacht anbehalten, um für zusätzliche Wärme zu sorgen.

Wiegen und überprüfen Sie Ihre Ausrüstungsgegenstände

Wenn Sie Ihren Rucksack leichter machen wollen spielt das Gewicht Ihrer Ausrüstungsgegenstände eine entscheidende Rolle. Beim Packen sollten Sie daher darauf achten, dass Sie nur die Dinge mitnehmen, die Sie dringend benötigen.

Auch wenn es auf den ersten Blick unerheblich erscheinen mag, ob sich zwei Taschenmesser oder nur eins in Ihrem Gepäck befindet sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie jedes zusätzliche Gramm mit sich herumtragen müssen. Unnötige Ausrüstungsgegenstände sollten Sie daher im Vorfeld Ihrer Wanderung aussortieren und von Ihrer Packliste streichen.

Außerdem empfiehlt es sich bereits bei der Anschaffung neuer Ausrüstungsgegenstände auf das Gewicht der jeweiligen Produkte zu achten. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Equipment aus möglichst leichten Gegenständen zusammensetzt und vermeiden Sie überflüssigen Ballast.

Berechnen Sie Ihren Proviant

Falls Sie eine mehrtägige Wanderung geplant haben und den hierfür benötigten Proviant in Ihrem Rucksack transportieren müssen, ist es wichtig, dass Sie die entsprechende Menge gut durchkalkulieren. Wenn Sie zu viel Wasser und Essen mit sich tragen wirkt sich dies schnell auf das Gesamtgewicht Ihres Rucksacks aus. Wenn Sie nicht die Hälfte Ihres Proviants wieder mit nachhause bringen wollen, sollten Sie Ihren tatsächlichen Bedarf ermitteln. Um nicht in Schwierigkeiten zu geraten empfehlen wir Ihnen einen entsprechenden Notvorrat mitzunehmen.

Verzichten Sie auf Bücher

Bücher bringen unverhältnismäßig viel Gewicht mit sich und sollten daher aus Ihrem Rucksack verbannt werden. Damit Sie Abends im Zelt dennoch etwas lesen können empfehlen wir Ihnen, sich Ihre Reiselektüre in elektronischer Form auf Ihr Smartphone oder Ihr Tablet zu laden.

Sorgen Sie für Kehrpakete unterwegs

Um Gewicht zu sparen können Sie sich selbst ein Kehrpaket an eine Poststation schicken, die auf Ihrem Weg liegt.  Insbesondere wenn Ihre Route von vornherein feststeht und sich Poststationen auf dem Weg befinden ist dies eine Möglichkeit, mit der Sie Ihren Rucksack problemlos leichter machen können.

Sammeln Sie Erfahrungswerte

Gab es bei Ihrer letzten Wanderung Ausrüstungsgegenstände, die Sie nicht benötigt haben oder die Ihren Zweck nicht erfüllen konnten? Wenn Sie bereits über entsprechende Erfahrungswerte verfügen empfehlen wir Ihnen entsprechende Ausrüstungsgegenstände unverzüglich auszusortieren und bei Ihrem nächsten Trip zuhause zu lassen.

Teilen Sie sich Ihre Ausrüstung

Wenn Sie mit anderen Wanderern unterwegs sind können Sie Ihren Rucksack leichter machen, indem Sie sich gewisse Ausrüstungsteile mit Ihren Mitreisenden teilen. So macht es bei Wanderungen in einer Gruppe wenig Sinn, mehrere Campingkocher, Trekkingäxte oder GPS-Geräte mitzunehmen. Um zu verhindern, dass Sie etwas vergessen, sollten Sie sich rechtzeitig mit Ihren Weggefährten absprechen und festlegen, wer welche Ausrüstungsgegenstände mitnimmt.

Verzichten Sie auf zu viele Kleidungsstücke

Auch wenn es verlockend sein mag, etwas mehr Kleidung einzupacken, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass eine Wanderung keine Modenshow ist. Damit Sie so viel Gewicht sparen, wie möglich sollten Sie hinsichtlich Ihrer Kleidung in erster Linie auf Funktionskleidung setzen. Kleiden Sie sich nach dem Zwiebelprinzip und tragen Sie lieber mehrere dünne Schichten übereinander, als Ihren Rucksack mit viel Kleidung vollzupacken. Zudem sollten Sie Ihre Kleidung entweder mehrere Tage hintereinander anziehen und/oder diese unterwegs waschen. So können Sie das Gewicht Ihres Rucksacks noch weiter reduzieren und schaffen Platz für eventuell wichtigere Dinge.

Diese Vorteile hat es, wenn Sie Ihren Rucksack leichter machen

Wenn Sie Ihren Rucksack von überflüssigem Ballast befreien bringt dies verschiedene Vorteile mit sich.

Welche dies sind erfahren Sie im folgenden Abschnitt:

Entlastet den Bewegungsapparat

Einen Wandertag mit einem schweren Rucksack spürt man spätestens am nächsten Tag in den Knochen und den Gelenken. Weniger Gewicht auf dem Rücken hat zur Folge, dass Ihr Körper weniger stark belastet wird. Dies erspart Ihnen sowohl kurzfristige als auch langfristige Beschwerden mit dem Bewegungsapparat.

Genießen Sie die Natur

Das Wandern mit einem schweren Rucksack kann so anstrengend werden, dass man selbst die schönsten Landschaften nicht genießen kann. Wenn Sie Ihren Rucksack leichter machen, gibt Ihnen dies die Möglichkeit, unbeschwerter durch die Gegend zu streifen und die Zeit in der Natur zu genießen.

Freiheit

Je mehr Dinge Sie mit sich herumschleppen, desto mehr Stress haben Sie auch. Schließlich muss man sich um alle Ausrüstungsgegenstände kümmern. Dies sorgt für Stress und reduziert den positiven Effekt, den eine Wanderung eigentlich haben sollte. Weniger Ausrüstung bedeutet auch weniger Stress.

Höhere Reichweite

Je leichter Ihr Rucksack ist, desto weniger anstrengend ist das Wandern für Sie. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf Ihren Energieverbrauch aus, sondern sorgt auch dafür, dass Sie größere Etappen hinter sich bringen können, ohne zu ermüden.

Trittsicherheit

Ein schwerer Rucksack auf dem Rücken kann schnell dazu führen, dass Sie beim Wandern ins Straucheln geraten und schlimmstenfalls stürzen. Um das Verletzungsrisiko so gering wie möglich zu halten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Rucksack leichter machen.

Übersichtlichkeit

Wer schonmal mit einem vollgestopften Rucksack unterwegs gewesen ist, wird wissen, wie schwer es ist, den Überblick über die eigene Ausrüstung zu behalten. Damit Sie alles was Sie benötigen zu jedem Zeitpunkt finden sollten Sie unnötige Gegenstände rigoros aussortieren.

Quellen und weitere Informationen

  • https://www.einfachbewusst.de/2018/06/weniger-gewicht-rucksack/
  • https://www.planetbackpack.de/leichter/
  • https://www.spiegel.de/reise/fernweh/tricks-der-leichtgepaeck-gurus-wie-reiseprofis-ihren-rucksack-packen-a-788939.html
  • Bilder: Pixabay.com

Aktuelle Beiträge

Das könnte dich auch interessieren:
Menü