Taktische Taschenlampe – Ausstattung und Einsatzmöglichkeiten

  1. Startseite
  2. Magazin
  3. Taktische Taschenlampe – Ausstattung und Einsatzmöglichkeiten
Mehr und mehr Outdoorenthusiasten nehmen eine taktische Taschenlampe mit, wenn Sie sich in die Natur begeben. Warum taktische Taschenlampen nicht nur für die Spezialeinsatzkräfte der Polizei- sondern auch für Bushcrafter und Wanderer geeignet sind, welche Einsatzmöglichkeiten es gibt und was die Lampen so besonders macht verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Was macht Taktische Taschenlampen so besonders?

Was macht eine taktische Taschenlampe so besonders? Nicht alle Modelle verfügen über die gleichen Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale. Damit Sie sich keine Lampe kaufen, die sich als Mogelpackung entpuppt möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt näherbringen, auf welche Faktoren Sie beim Kauf achten sollten.

Größe: Eine Taktische Taschenlampe sollte nicht nur möglichst schnell griffbereit, sondern auch handlich sein. Eine zu große Taschenlampe lässt sich weder in der Hosentasche noch in Ihrem Survival-Kit transportieren und ist somit für den taktischen Einsatz eher ungeeignet. Damit Sie Ihre Lampe in jeder Situation mit sich führen können empfehlen wir Ihnen ein Modell zu wählen, dass kompakt und handlich ist.

Helligkeit: Taktische Taschenlampen zeichnen unter anderem durch Ihre enorme Helligkeit aus. Das Licht Ihrer Lampe sollte hell genug sein, um damit einen Angreifer blenden zu können. Eine Lampe, mit einem eher schwachen, ungebündeltem Lichtstrahl ist für taktische Einsatzzwecke ungeeignet. Eine Taktische Taschenlampe sollte mindestens 120 Lumen haben.

Bedienbarkeit: Damit Sie im Notfall nicht lange überlegen müssen, sollte sich eine Taktische Taschenlampe leicht und intuitiv bedienen lassen. Zu viele Funktionen und eine lange Bedienungsanleitung stellen daher ein Ausschlusskriterium beim Kauf einer Taktischen Taschenlampe dar.

Haptik: Taschenlampen für Notwehrsituationen müssen gut in der Hand liegen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie gut mit der Lampe arbeiten können. Wenn Sie einen Angriff abwehren müssen oder Ihre Autoschlüssel verloren haben sollte eine gewisse Handlichkeit gegeben sein.

Langlebigkeit: Selbst die leichteste und hellste Taschenlampe wird Ihnen nichts nützen, wenn Sie schnell kaputt geht. Bedenken Sie, dass die Lampe auch unter härtesten Bedingungen funktionstüchtig bleiben muss. Wir empfehlen Ihnen daher lieber ein wenig mehr Geld für eine gute Taktische Taschenlampe auszugeben als ein vermeintlich günstiges Modell, dass im Ernstfall den Geist aufgibt.

Wofür benötigt man eine Taktische Taschenlampe?

Sie fragen sich, wofür man als „Zivilist“ eine Taktische Taschenlampe kaufen sollte? Im folgenden Abschnitt verraten wir Ihnen in welchen Fällen sich eine entsprechende Lampe bezahlt machen kann.

Rechtzeitiges erkennen potenzieller Gefahren: Räuber und Diebe schlagen bevorzugt im Dunkeln zu. Nutzen Sie Ihre Taktische Taschenlampe, um Licht in die Dunkelheit zu bringen und potenziellen Angreifern den Überraschungseffekt zu nehmen. Häufig kann man eine Konfrontation allein durch den Einsatz einer Lampe vermeiden, da sich viele kriminelle durch das Licht und die damit verbundene Gefahr erkannt zu werden abschrecken lassen.

Blenden: Um Sie angreifen und/oder bestehlen zu können muss ein Angreifer dazu in der Lage sein Sie zu sehen. Aus diesem Grund verfügen die meisten Modelle über einen Strobo Modus, mit dem sich der Gegner gezielt blenden lässt. Das flackernde, sehr helle Licht ist ideal geeignet, um einem Angreifer die Orientierung zu nehmen und entweder zu fliehen oder diesen weiter zu bekämpfen.

Schlaginstrument: Im unwahrscheinlichen Fall einer körperlichen Auseinandersetzung mit jemandem der Sie ausrauben will stellt eine Taschenlampe ein improvisiertes Schlaginstrument dar. Wenn Sie sich dazu gezwungen sehen sich selbst zu verteidigen können Sie die Lampe dazu verwenden Ihren Gegenüber damit zu schlagen.

5 Einsatzmöglichkeiten für eine Taktische Taschenlampe

  1. Notfall: Im Falle eines Stromausfalls, eines Autounfalls oder einer anderen kritischen Situation ist es praktisch eine Lampe dabeizuhaben. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die Übersicht zu bewahren oder kleinere Reparaturen im Dunkeln auszuführen. Darüber hinaus können Sie mit einer Taschenlampe auf sich aufmerksam machen, wenn Sie sich beispielsweise beim Wandern verlaufen haben.
  2. Sicherheitsgefühl: Auf dem Weg durch ein dunkles Parkhaus zum Auto oder bei den letzten Metern zur Haustür gibt Licht Ihnen ein sicheres Gefühl.
  3. Selbstverteidigung: Die Kriminalität in Großstädten nimmt immer zu. Es könnte äußerst leichtsinnig sein, sich dieser Wahrheit zu verschließen. Eine Taktische Taschenlampe eignet sich nicht nur um einen Aggressor zu blenden, sondern lässt sich auch als Selbstverteidigungswaffe verwenden. So können Sie ein vielseitiges Abwehrmittel mit sich führen, ohne einen Waffenschein zu benötigen oder in Schwierigkeiten mit dem Gesetz zu geraten.
  4. Beleuchtung: Wenn Sie bei einer Nachtwanderung oder anderen Outdooraktivitäten zusätzliches Licht benötigen können Sie sich hierzu getrost auf eine Taktische Taschenlampe verlassen. Die richtige Beleuchtung ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie sich bei Dunkelheit in Ihnen unbekannten Gegenden befinden. Um sich nicht zu verlaufen und den Weg zurück zum Camp zu finden ist eine Lampe bestens geeignet.
  5. Abschrecken von Hunden: Wenn Sie beim Wandern von freilaufenden Hütehunden attackiert werden können Sie den Stroboskob-Modus Ihrer Lampe nutzen, um die Hunde damit zu verwirren. Dies gibt Ihnen ausreichend Zeit, um die Flucht zu ergreifen und sich unbeschadet aus der Situation zu entfernen.

Quellen und weitere Informationen

  • https://taschenlampe-led.eu/taktische-taschenlampe/
  • https://www.kampfmesser-kaufen.net/taktische-taschenlampe/
  • https://www.taktische-taschenlampe.net/
  • Bilder: Pixabay.com

Aktuelle Beiträge

Das könnte dich auch interessieren:
Menü