Wandergamaschen

  1. Startseite
  2. Outdoor
  3. Wandergamaschen
Sie sind auf der Suchen nach Gamaschen zum Wandern? Damit Ihre Füße trocken und sauber bleiben sind Gamaschen genau das richtige. Wenn Sie wollen, dass Ihre Füße optimal geschützt sind, sollten Sie beim Kauf einige Faktoren berücksichtigen. Welche das sind und warum Wandergamaschen bei Outdoorenthusiasten so beliebt sind erfahren Sie in diesem Artikel.

Was sind Wandergamaschen?

Wandergamaschen sind unscheinbar und werden von vielen Leuten nur zu gerne vergessen. Erst wenn man einmal ein Paar Gamaschen im Schnee, Regen oder Matsch benutzt hat weiß man diese auch zu schätzen. Gamaschen gibt es je nach Anwendungszweck in unterschiedlichen Formen. Allerdings haben alle den Zweck, die – naturgemäß – anfällige Oberseite Ihrer Schuhe zusätzlich vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen.  Damit Sie beim Kauf Ihrer Wandergamaschen keine Fehlentscheidung treffen haben wir im folgenden Artikel alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.

Benötige Ich Gamaschen?

Während einige Outdoorenthusiasten auf den Einsatz von Gamaschen schwören, gibt es andere die mit diesen überhaupt nichts anfangen können. Wenn Sie häufiger bei Regen oder Schnee unterwegs sind und Ihre Füße so gut es geht trocken halten wollen sollten Sie es mal mit Gamaschen probieren.

Unsere Empfehlung OUTAD Outdoor Gamaschen

  • Material: wasserdichtes Oxfordgewebe
  • Gewicht/Paar: 205 Gramm
  • Einsatzgebiet: Wandern, Jagen, Angeln etc.

Beschreibung

Die wasserdichten Outdoor Gamaschen der Firma „Outad“ eignen sich für diverse Aktivitäten im Freien. Dank des breiten Klettverschlusses, dem Gummizug am oberen Ende und dem Sohlenspann ist zu jeder Zeit ein sicherer Sitz gewährleistet. Die Flexzone im Bereich der Fersen sorgt für eine erhöhte Bewegungsfreiheit beim Laufen. Da die Gamaschen aus äußerst widerstandsfähigem und atmungsaktivem 600D Oxford Gewebe bestehen können Sie die Gamaschen auch unter widrigsten Bedingungen benutzen, ohne Angst haben zu müssen, dass diese gleich kaputt gehen. Der Klettverschluss macht das An- und Ausziehen besonders einfach, so dass sich die Gamaschen im Bedarfsfall schnell überstreifen lassen. Zur Reinigung bei leichten Verschmutzungen genügt die Verwendung eines feuchten Tuchs.

Unsere Meinung: Wenn Sie Gamaschen zum Wandern, Skifahren, Jagen oder anderen Freizeitbeschäftigungen suchen, ist dieses Modell gut geeignet.

Diese Gamaschen gibt es

Im Grunde genommen haben alle Gamaschen dieselbe Aufgabe. Sie dienen als Schutzschild vor Dreck und Feuchtigkeit. Welche Gamaschen für Sie und Ihre individuellen Anforderungen geeignet sind hängt jedoch davon ab, welche Touren Sie geplant haben und wie die Bedingungen vor Ort sind.

Für folgende Einsatzzwecke sind Gamaschen geeignet:

  • Bergsteigen: Beim Bergsteigen kommen besonders robuste Gamaschen zum Einsatz. Alpinisten nutzen Gamaschen, als Schutz unter besonders schwierigen Bedingungen. Entsprechende Modelle verfügen meist über eine Wasserdichte, Atmungsaktive Isolationsschicht, die bei Schnee und Kälte für mehr Komfort sorgt. Gamaschen fürs Bergsteigen kann man auch beim Wandern im Winter oder Eisklettern benutzen.
  • Wandern: Bei Wandergamaschen handelt es sich in der Regel um besonders leichte Modelle, die die Füße insbesondere vor Geröll und kleineren Regenschauern schützen sollen. Einige Ausführungen sind für schlechte Wetterverhältnisse konzipiert und sind hundertprozentig wasserdicht. Gamaschen zum Wandern können Sie sowohl für kurze Tagestouren als auch für mehrtägige Wanderungen verwenden.
  • Trailrunning: Für Trailrunner eignen sich kurze Gamaschen mit wenig Gewicht. Hauptaufgabe der Gamaschen beim Trailrunning ist es, kleinere Steinchen davon abzuhalten in die Schuhe zu gelangen. Entsprechende Modelle sind meistens nicht wasserdicht.

Achtung: Auch wenn sich Gamaschen grob Kategorisieren lassen gibt es keine festen Regeln für die Anwendung. So lassen sich gute Wandergamaschen ebenso zum Bergsteigen einsetzen.

Die Vor- und Nachteile von Wandergamaschen

Vorteile

  • Gamaschen stellen eine zusätzliche Schutzschicht dar, die Ihre Füße trocken halten- und diese vor Feuchtigkeit und Nässe bewahren kann. Bei Touren durch verschneite Landschaften oder im Falle eines aufkommenden Regens bleiben Ihre Schuhe und Ihre Hosen weitestgehend trocken. Doch auch bei gutem Wetter sind Gamaschen vorteilhaft, da Sie Blasen vorbeugen, welche durch Steinchen in den Schuhen hervorgerufen werden können.
  • Gamaschen lassen sich leichter und schneller trocknen, als durchnässte Schuhe und Hosenbeine.
  • Beim Wandern querfeldein oder im Gebirge besteht immer die Gefahr, dass Dornen, Steine oder Äste den Fuß verletzen. Auch wenn Wanderschuhe bereits über eine gute Polsterung und eine robuste Außenhaut verfügen kann es nicht schaden, mit Wandergamaschen für einen verbesserten Schutz zu sorgen. So bleiben nicht zuletzt auch Ihre teuren Schuhe von Beschädigungen verschont.

Nachteile

  • Einige Wanderer finden es nervend Ihre Gamaschen aus- und wieder anzuziehen. Manche Modelle muss man anziehen, bevor man in die Schuhe schlüpfen kann, was im Umkehrschluss bedeutet, dass man die Gamaschen erst dann wieder los wird, wenn man sich zuvor die Schuhe ausgezogen hat.
  • Je nach Modell kann das Tragen von Gamaschen kann die Atmungsfähigkeit Ihrer Schuhe deutlich verschlechtern. Um diesem Effekt vorzubeugen empfiehlt sich die Verwendung besonders leichter, atmungsaktiver Modelle. Nichtsdestotrotz müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Füße an warmen Sommertagen schneller anfangen zu schwitzen.
  • Ein Nachteil, der für die meisten nicht weiter relevant sein dürfte, ist die Tatsache, dass Sie als Gamaschenträger ein weiteres Ausrüstungsteil mit sich führen, auf das Sie achtgeben müssen.

Worauf kommt es beim Kauf an?

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu vereinfachen haben wir im nächsten Abschnitt die wichtigsten Kaufkriterien für Sie zusammengefasst.

Höhe

Gamaschen gibt es in unterschiedlichen Höhen. Welche Höhe dir richtige für Ihr Vorhaben ist hängt davon ab, was Sie damit vorhaben. Regengamaschen oder Modelle, die Sie bei Touren durch den Schnee tragen wollen, sollten etwas höher sein. Fürs Trailrunning raten wir Ihnen zu kürzeren Ausführungen. Sie sollten darüber hinaus bedenken, dass sich in längeren Modellen auch mehr Wärme staut.

Folgende Optionen kommen hinsichtlich der Höhe infrage:

  • Knöchelhoch: Gamaschen, die lediglich bis kurz über den Knöchel reichen eignen sich fürs Trailrunning oder für das Wandern im Sommer und sollen Fremdkörper fernhalten.
  • Halbhoch: Modelle dieser Kategorie haben eine Höhe zwischen 20 und 30 Zentimetern. Wählen Sie entsprechende Gamaschen zum Wandern bei leichtem Regen oder Schnee.
  • Kniehoch: Mit einer Höhe zwischen 35 und 45 Zentimetern sind diese Gamaschen für extreme Wetterbedingungen konzipiert und somit ideal für schweren Regen und hohen Schnee.

Weitere Kaufkriterien

  • Wasserfest: Beim Kauf von Gamaschen, die für den Einsatz beim Wintersport oder längeren Wandertouren gedacht sind, sollten Sie darauf achten, dass das Modell, für das Sie sich entscheiden wasserdicht ist.
  • Material: Wählen Sie Exemplare, bei denen das Material nicht nur Wasserfest sondern auch Atmungsaktiv und robust ist.
  • Gewicht: Besonders bei längeren/anstrengenden Touren sollten Sie darauf bedacht sein, dass Gewicht Ihrer Ausrüstung so gering wie möglich zu halten. So sind Sie nicht so schnell erschöpft und können länger und weiterwandern. Erfahrungsgemäß ist das Laufen mit Gamaschen die mehr als 400 Gramm pro Paar wiegen deutlich anstrengender als das Laufen mit leichteren Modellen.
  • Schlangensicher: In Schlangenregionen werden spezielle Gamaschen verwendet, die vor potenziell tödlichen Schlangenbissen schützen sollen.
  • Anwendung: Gamaschen zum Wandern sollten sich idealerweise schnell überstülpen lassen. Dies kann bei Modellen, die mit einem Reisverschluss ausgestattet sind, schwierig sein, wenn man Handschuhe trägt.
  • Verstärkungen: Einige Gamaschen sind Im unteren Bereich verstärkt. Hierzu werden Materialien wie beispielsweise Kevlar oder Leder verwenden. Achten Sie auf entsprechende Einlagen, wenn Sie eine Gebirgswanderung planen.

Was kosten Wandergamaschen?

Auf diese Frage gibt es verständlicherweise keine allgemeingültige Antwort. Die Kosten hängen sowohl vom Hersteller als auch vom jeweiligen Modell ab. Wir raten Ihnen lieber etwas mehr Geld auszugeben, statt sich vermeintlich günstige Gamaschen zuzulegen, die unter Umständen von schlechter Qualität sind. Hochwertige Wandergamaschen kosten zwischen 20 und 60 Euro.

Wo kann Ich Wandergamaschen kaufen?

Gamaschen gibt es in jedem gut sortierten Sport- und Outdoorladen. Dort können Sie sich beraten lassen und verschiedene Exemplare anprobieren. Wenn Sie sich die Fahrt dorthin sparen wollen werden Sie auch in vielen Onlineshops fündig. Um nicht das Opfer gewissensloser Betrüger zu werden sollten Sie in einem renommierten Shop wie beispielsweise Amazon.de bestellen. Dort gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle. Wenn Sie sich entschieden haben kommt Ihre Bestellung innerhalb kürzester Zeit zu Ihnen nachhause. Selbstverständlich sollten Sie sich auch in diesem Fall vor dem Kauf ausreichend informieren.

Quellen und weitere Informationen

Aktuelle Beiträge

Das könnte dich auch interessieren:
Menü