Skip to main content

Was ist Bush­craft?

Was ist Bush­craft eigent­lich? Als Out­door Enthu­si­ast wer­den Sie bereits wis­sen, dass das Leben in der freien Natur nicht unbe­dingt leicht ist. Damit Sie bei Ihren Out­door Akti­vi­tä­ten aber auch im All­tag auf alle Even­tua­li­tä­ten vor­be­rei­tet sind und im Zwei­fels­fall ohne Aus­rüs­tung zurecht­kom­men, soll­ten Sie sich mit dem Thema „Bush­craft“ aus­ein­an­der­set­zen. Als Bush­craft bezeich­net man im Wesent­li­chen die Fähig­keit mit nur wenig Equip­ment in der Wild­nis zu über­le­ben. Alles was Sie wis­sen müs­sen ver­ra­ten wir Ihnen in die­sem Arti­kel.

Was ist Bushcraft

Warum Bush­craft so wich­tig ist

Was ist Bush­craft? Bush­craf­ter sind dazu in der Lage Dinge, die Sie in der Natur fin­den zu Ihrem Vor­teil zu nut­zen. Wenn Sie sich näher mit Bush­craf­ting beschäf­ti­gen wer­den Sie unter ande­rem ler­nen, wie Sie ohne Hilfs­mit­tel Feuer machen, wel­che Pflan­zen Sie essen kön­nen, wie Sie Was­ser auf­be­rei­ten und wie Sie sich mit weni­gen Hilfs­mit­teln eine Not­un­ter­kunft errich­ten.

Die Vor­teile von Bush­craft

Wenn Sie die Grund­la­gen des Bush­craft erler­nen und beherr­schen hat dies unter ande­rem fol­gende Vor­teile:

  • Erhöh­tes Selbst­be­wusst­sein bei Expe­di­tio­nen und Wan­de­run­gen
  • Ver­bes­serte Sur­vi­val-Fähig­kei­ten
  • Fin­den Sie sich auch in Aus­nah­me­si­tua­tio­nen zurecht
  • Über­le­ben in der Wild­nis mit einem Mini­mum an Aus­rüs­tung

Beim Bush­craft geht es nicht darum, bestimmte Tätig­kei­ten aus­wen­dig zu ler­nen. Statt­des­sen wer­den Sie mit der Zeit eine Reihe unter­schied­li­cher Fer­tig­kei­ten erler­nen, die Ihnen dabei hel­fen wer­den, sich sowohl in der zivi­li­sier­ten- als auch der unzi­vi­li­sier­ten Welt zurecht­zu­fin­den und zu über­le­ben.

Bush­craft Fähig­kei­ten

Bush­craft ist mehr oder weni­ger ein Über­be­griff für diverse Fähig­kei­ten, die Sie in die Lage ver­set­zen in allen erdenk­li­chen Situa­tio­nen klar­zu­kom­men. Dabei spie­len ins­be­son­dere diese Bush­craft Fähig­kei­ten eine ent­schei­dende Rolle:

  • Ori­en­tie­ren ohne Hilfs­mit­tel
  • Feuer machen
  • Was­ser fin­den und auf­be­rei­ten
  • Nah­rungs­su­che
  • Bauen einer Not­un­ter­kunft

Um auch in Extrem­si­tua­tio­nen zu über­le­ben beschäf­ti­gen sich viele Bush­craf­ter dar­über hin­aus mit fol­gen­den The­men:

  • Kochen über dem Feuer
  • Spu­ren lesen
  • Fische fan­gen ohne Angel
  • Kno­ten legen
  • Was­ser­fil­ter bauen
  • Fal­len stel­len
  • Feu­er­holz suchen
  • Navi­ga­tion nach den Ster­nen
  • Feu­er­stelle anle­gen
  • Waf­fen impro­vi­sie­ren
  • Pflan­zen­kunde

Bush­craft Fähig­kei­ten ler­nen

Wenn Sie ein Neu­ling im Bereich Bush­craft sind, kann es einige Zeit dau­ern, bis Sie über die nötige Erfah­rung ver­fü­gen um tat­säch­lich auf sich allein gestellt über­le­ben zu kön­nen. Damit Ihre Bush­craft Fähig­kei­ten schnellst­mög­lich Form anneh­men, soll­ten Sie so oft es geht üben. Was Sie hierzu tun kön­nen erfah­ren Sie in dem fol­gen­den Abschnitt:

Nah­rung sam­meln und zube­rei­ten

Eine der wohl wich­tigs­ten Bush­craft Fähig­kei­ten stellt das sam­meln von Nah­rung dar. Damit Sie sich keine Ver­gif­tung zuzie­hen soll­ten Sie sich zunächst damit beschäf­ti­gen, wel­che Pflan­zen ess­bar sind und von wel­chen Sie eher die Fin­ger las­sen müs­sen. Hierzu kön­nen Sie bei­spiels­weise an einer Füh­rung teil­neh­men, bei der Sie unter pro­fes­sio­nel­ler Anlei­tung ler­nen, wel­che Pflan­zen genieß­bar sind.

Bush­craft: Sur­vi­val­wis­sen Wild­pflan­zen Euro­pas

16,95 €

Zuletzt aktua­li­siert am: 18. April 2021 05:14
Details anse­hen*

Bauen einer Not­un­ter­kunft

Wenn Sie sich beim Wan­dern ver­lau­fen haben, kann es sein, dass Sie sich eine Not­un­ter­kunft (einen soge­nann­ten Shel­ter) bauen müs­sen. Bei nied­ri­gen Tem­pe­ra­tu­ren, Schnee oder Regen ist eine schüt­zende Not­un­ter­kunft unter Umstän­den über­le­bens­wich­tig. Zum Bauen einer Not­un­ter­kunft gibt es viele ver­schie­dene Tech­ni­ken. Wäh­rend man bei eini­gen auf eine Regen­dichte Kunst­stoff­plane zurück­greift ver­wen­det man bei ande­ren aus­schließ­lich Blät­ter, Äste und Erde. Doch auch eine Schnee­höhle oder ein Igloo kön­nen sich als Not­un­ter­kunft eig­nen.

Bus­h­­craft-Pro­­­jekte: Für Gar­ten und Wald

12,99 €

Zuletzt aktua­li­siert am: 18. April 2021 05:14
Details anse­hen*

Was­ser fin­den und auf­be­rei­ten

Ohne Was­ser kann der Mensch – je nach Gesund­heits­zu­stand – maxi­mal drei Tage über­le­ben. Um in der Wild­nis zurecht­zu­kom­men, müs­sen Sie folg­lich dazu imstande sein, Was­ser zu fin­den und die­ses trink­bar zu machen. Um Ver­dau­ungs­pro­bleme oder schlim­mere Kon­se­quen­zen aus­zu­schlie­ßen soll­ten Sie sich inten­siv mit dem Thema Trink­was­ser aus­ein­an­der­set­zen. Wenn Sie ler­nen wol­len, wie Sie Was­ser trink­bar machen kön­nen, emp­feh­len wir Ihnen sich Videos hierzu anzu­se­hen. So bekom­men Sie einen Über­blick über die ver­schie­de­nen Metho­den, an denen Sie sich ori­en­tie­ren kön­nen.

Jagen und Fal­len stel­len

In einer tat­säch­li­chen Extrem­si­tua­tion kann Ihr über­le­ben davon abhän­gig sein, ob Sie dazu in der Lage sind kleine Tiere zu jagen oder mit­hilfe einer impro­vi­sier­ten Falle zu fan­gen. Da die Jagd ohne Jagd­schein in Deutsch­land unter Strafe ver­bo­ten ist und als Wil­de­rei eige­stuft wird, kön­nen Sie sich mit die­ser Bush­craft Fähig­keit aus­schließ­lich theo­re­tisch aus­ein­an­der­set­zen.  Inter­es­sante Infor­ma­tio­nen sowie Anlei­tun­gen zum Thema fin­den Sie unter ande­rem bei You­tube und ande­ren Video­platt­for­men.

Feuer machen

Ein wär­me­spen­den­des Lager­feuer zu errich­ten gehört zu den abso­lu­ten Grund­vor­aus­set­zun­gen beim Bush­craft. In einer Extrem­si­tua­tion soll­ten Sie ein Lager­feuer ohne Hilfs­mit­tel machen kön­nen. Hierzu müs­sen Sie sich zu hel­fen wis­sen. Bush­craf­ter wis­sen genau, was Sie benö­ti­gen, um ein Lager­feuer zu ent­fa­chen und kön­nen hierzu auf unter­schied­li­che Tech­ni­ken zurück­grei­fen.

Bush­craft Aus­rüs­tung

Auch wenn es beim Bush­craft darum geht, mit so wenig Equip­ment wie mög­lich zu über­le­ben gibt es ein gewis­ses Min­dest­maß an Aus­rüs­tung, dass in den Bush­craft-Ruck­sack wenn Sie abseits aus­ge­tre­te­ner Wege unter­wegs sind.

Fol­gende Aus­rüs­tungs­ge­gen­stände gehö­ren zur Grund­aus­stat­tung:

Gefällt Ihnen unser Bei­trag? Tei­len Sie ihn doch mit Ihren Freun­den:

Ähnliche Beiträge